Portrait ist nach unserem Verständnis immer Mensch.

In diesem umfangreichen Sujet finden sich viele Fiktive. Zu erkennen an belanglosen Titeln. Nicht dass diese Bilder belanglos wären, sie bilden eine nebulöse Front, die symbolisch für „etwas“ stehen.

Eine weitere Reihe mit Titel „Portrait X“, wobei der Buchstabe eine bestimmte Person beschreibt, die auch in fast allen Bildern in Portraitsitzungen entstanden. Außnahme natürlich „Portrait H“.

Ein paar wenige stammen aus der Erinnerung („Portrait G“, „Portrait D“)

Wieder andere sind von Zeitungsbildern animiert, wie „Arcor Woman“ und natürlich „Portrait H“.

Die Brentanos sind gestisch nach einer Xenografie, immer der Strophe des 8-strophigen Gedichts, „25. August 1817“, folgend, entstanden.

Die Politiker sind aus Zeitungsbildern zitiert und mit Hilfe der oben beschriebenen Rastermalerei umgesetzt.

o.T. 5
o.T. 2
I. Weiss
Wahl '13-Zyklus Fuchs
Ein Mann 3
Wahl '13-Zyklus Merkel
o.T. 8
Wahl '13-Zyklus Pilger
Ein Mann 2
Portrait T
o.T. 4
Wahl '13-Zyklus Kaschny
Wahl '13-Zyklus Brüderle
Brentano-Zyklus 2
o.T. 3
Brentano-Zyklus 8
Portrait C 2
Portrait H
Brentano-Zyklus 7
o.T. 1
Arcorwoman
Wahl '13-Zyklus Winkler
Portrait A
Mann in Gold
Obama
Wahl '13-Zyklus Steinbrück
Brentano-Zyklus 1
Brentano-Zyklus 6
Wahl '13-Zyklus Müller
Wahl '13-Zyklus Schlömer
Portrait R
Wahl '13-Zyklus Pau
Ali Balkan
Portrait G
Bill Groznyi
Wahl '13-Zyklus Gysi
o.T. 6
Wahl '13-Zyklus Trittin
o.T. 0
Portrait S 1
Ein Mann 1
Brentano-Zyklus 5
Portrait S 2
Brentano-Zyklus 3
o.T. 7
Ein Mann 4
Merkel
Wahl '13-Zyklus Wefelstein
Wahl '13-Zyklus Aiwanger
Kid 2
Portrait C
Li
Portrait D
Brentano-Zyklus 4
Kid 1